Dienstag, 19. März 2019
Notruf: 112
 

eiko_icon b1 - ausgelöster Rauchwarnmelder und Brandgeruch

Brandeinsatz > Rauchwarnmelder
Zugriffe 105
Einsatzort Details

Datum 12.03.2019
Alarmierungszeit 18:23 Uhr
Einsatzende 18:40 Uhr
Einsatzdauer 17 Min.
Alarmierungsart DME
Einsatzleiter M. Kohlert
Mannschaftsstärke 16
eingesetzte Kräfte

Ortswehr Egestorf (LBZ Egestorf)
Ortswehr Kirchdorf (LBZ Egestorf)
    Ortswehr Langreder (LBZ Egestorf)
      Polizei
        Rettungsdienst
          Fahrzeugaufgebot   TLF 16/24 Tr, FF Egestorf  LF  8, FF Egestorf  MTW Egestorf
          Brandeinsatz

          Einsatzbericht

          Am Dienstag Abend trafen sich die Egestorfer Kameradinnen und Kameraden zum Dienst (Training) der Einsatzabteilung. Wenige Minuten vor Dienstbeginn wurden sie gemeinsam mit ihren Nachbarwehren Kirchdorf und Langreder zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder und Brandgeruch in die Stoppstraße alarmiert. Für Einsatzleiter Marc Kohlert stellte sich bei der Lageerkundung schnell heraus, dass keine weiteren Kräfte benötigt werden. Im Treppenhaus hatte ein Rauchwarnmelder ausgelöst und es roch verbrannt. Die Bewohnerin der betroffenen Wohnung zeigte die Ursache: eine trocken gelaufene Duftlampe. Diese hatte sie bereits selber gelöscht. Somit konnten die Nachbarwehren während der Anfahrt zur Einsatzstelle umkehren. Der Einsatz war nach kurzer Zeit beendet und der Dienst konnte mit etwas Verspätung beginnen. An der Einsatzstelle waren 3 Feuerwehrfahrzeuge mit 16 Feuerwehrleuten, die Polizei sowie vorsorglich der Rettungsdienst.

           

          Folge uns
          auf Facebook

          Jugendfeuerwehr
          auf Facebook

          Kinderfeuerwehr
          auf Facebook

          Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
          Weitere Informationen Ok