Freitag, 20. September 2019
Notruf: 112

Zusatzdienst vom Löschbezirk am Mittellandkanal 2017

Am Samstag übten die frisch gebackenen Truppmänner und Truppfrauen sowie auch erfahrene interessierte Feuerwehrleute aus den Ortsfeuerwehren Egestorf, Kirchdorf und Langreder bei einem Zusatzdienst den Umgang mit Pumpen und Grundsätze der langen Wegestrecke.

Weiterlesen

"Finnentest" für Atemschutzgeräteträger

Am Samstag, den 22. Aprill führten wir für 5 unserer Atemschutzgeräteträger den sogenannten "Finnentest" erstmals durch. Es handelt sich dabei um einen genormten und wissenschaftlich evaluierten Mindeststandard-Leistungstest für Atemschutzgeräteträger in kompletter persönlicher Schutzausrüstung über 5 Stationen.

Ausgearbeitet wurde dieser Test in Finnland, darum auch „Finnentest“. Die Anforderungen sind für Frauen und Männer gleich.

Weiterlesen

Sonderdienst "Taktische Ventilation"

Am Samstag, den 11. Februar 2017 führten wir einen Sonderdienst zum Thema "Taktische Ventilation" durch.

Als Referent für diese Veranstaltung konnten wir Torsten Bodensiek gewinnen. Torsten arbeitet bei der Werkfeuerwehr Volkswagen Nutzfahrzeuge Hannover und beschäftigt sich intensiv mit der taktischen Ventilation an Einsatzstellen.

Die Vorzüge einen Lüfter als Erstangriffsmittel zu benutzen, stellt schon seit einiger Zeit das Ziel unserer Ausbildung in diesem wichtigen Segment unserer Arbeit dar und sollte mit diesem Seminar für alle unsere Einsatzkräfte vertieft werden. Dieses bedeutet ein großes Plus in Punkto Sicherheit beim Löscheinsatz.

Weiterlesen

Heißausbildung

HeißausbildungDen Atemschutzeinsatz darf man erst nach Gesundheitscheck, bestandenem Lehrgang und regelmäßiger Übung ausführen. Das ist wichtig, er geört zu unseren risikoreichsten Einsätzen. Wir freuen uns, dass wir erstmalig 2014 zwei unserer Atemschutzgeräteträger zu einer Heißausbildung bei der Firma Feurex in Helmstedt schicken konnten.

Weiterlesen

Bahnerden durch die Feuerwehr

Spannungsprüfer einhängenSeit 2005 sind wir (Ortswehr Egestorf) durch die Deutsche Bahn (DB) und die Stadt Barsinghausen mit der Sonderaufgabe "Erdung der Bahnstrecke" beauftragt. Das Gebiet umfasst die Bahnstrecke Bad Nenndorf / Bantorf / Winninghausen / Barsinghausen / Kirchdorf / Egestorf / Wennigsen mit einer Gesamtlänge von etwa 14 km.

Warum muss im Einsatzfall eine Erdung der Oberleitung erfolgen?

Die Speisung der DB - Oberleitungen erfolgt über eine 110 KV (Kilo-Volt, 1 KV = 1000 Volt) Speiseleitung aus bahneigenen Kraftwerken. Im Bereich neben der Bahn stehenden Unterwerken wird die Spannung auf 15 KV herunter transformiert. Von diesen Unterwerken gelangen die 15 KV über Speiseleitungen in die Oberleitungen.

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Folge uns
auf Facebook

Jugendfeuerwehr
auf Facebook

Kinderfeuerwehr
auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok