Donnerstag, 14. Dezember 2017
Notruf: 112

LF


Löschgruppenfahrzeug (kurz: LF 8)


 

Löschgruppenfahrzeug - LF 8

 

Funkrufname: Florian Hannover-Land 14-43-10
Besatzung: 1/8 (Löschgruppe)
Hersteller: Iveco, Typ: 90-16AW (Allrad)
Leistung: 118KW / 160PS, 6-Gang Schaltgetriebe
Zulässiges Gesamtgewicht: 9000kg
Aufbauhersteller: Magirus
Baujahr: 1992  

 

Unser Löschgruppenfahrzeug hat eine Besatzung von neun Personen ( 1/8, Gruppe). Das LF 8 ist das erstausrückende Fahrzeug bei Brandeinsätzen und Technischen Hilfeleistungen innerhalb des Ortsgebietes. Hierzu besitzt es eine umfangreiche Beladung zur Brandbekämpfung und zur Technischen Hilfeleistung einfachen Umfangs. Dieser umfasst eine im Fahrzeug fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe (Vorbaupumpe), die vom Fahrzeugmotor angetrieben wird. Diese Pumpe fördert bei einem LF 8 wie unserem 800 Liter Löschwasser in der Minute. Weiterhin führt unser LF 8 eine tragbare Feuerlöschkreiselpumpe mit der selben Lieferleistung, eine Tragkraftspritze (TS8/8) im Aufbau mit.

  • LF8_G1
  • LF8_G2
  • LF8_G3
  • LF8_G4
  • LF8_GR

 

Beladung des LF 8

Kabine:

Atemschutzmasken, Sicherheitstrupptasche, Brandfluchthauben, 2-Meter Handsprechfunkgeräte, Feuerwehrleinen, Krankentrage, Wolldecken, Brechstangen, Bügelsäge, Spaten, Zahnstangenheber 5KN, Megaphon, Werkzeugkasten, Kleinlöschgerät (Feuerlöscher Wasser und ABC-Pulver), Handscheinwerfer, Mobiltelefon, Mobilfax, Kartenmaterial, 4-Meter Sprechfunkgerät (Festeinbau), Feuerwehr-Anhaltestäbe, Blitzleuchten, Getränke

Linke Seite (Geräteräume G1 und G3):

Rettungstuch, 4 Atemschutzgeräte, 4 Atemluftersatzflaschen, Verkehrsleitkegel (beleuchtet und faltbar), Ölbindemittel, Mittelschaumrohr, B- und C-Druckschläuche, Verteiler, Verkehrssicherungsgerät Tri-Blitz, Elektrowerkzeug, Werkzeug, Material zur Tür- und Fensteröffnung, Belüftungsgerät

Rechte Seite (Geräteräume G2 und G4):

Motorkettensäge und Rettungskettensäge mit Zubehör, Beleuchtungsgerät mit Zubehör, 230V Leitungstrommel, Tauchpumpe, Trennschleifer, 5kVA Stromerzeuger, Hitzeschutzüberwurf, Schlauchhalter, Strahlrohre, B- und C- Druckschläuche, C-Schlauchtragekörbe, Mobiler Rauchverschluss, Schwerschaumrohr, Schaumzumischer, Schaummittel

Hinten (Geräteraum GR):

Tragkraftspritze (TS 8/8), Saugkörbe, Sammelstück, Arbeitsleinen, Kupplungsschlüssel, Standrohr, Unterflurhydrantenschlüssel

Auf dem Dach:

4-teilige Steckleiter, Einsteckteil für Steckleiter, Bockleiteraufsatz für Steckleiter, Schleifkorbtrage, Schaufeln, Besen, Schlauchbrücken, Arbeitsstellenscheinwerfer, Einreißhaken, Hebebaum

Auf den Trittstufen:

6 A-Saugschläuche


Folge uns
auf Facebook

Jugendfeuerwehr
auf Facebook

Kinderfeuerwehr
auf Facebook