Donnerstag, 14. Dezember 2017
Notruf: 112

Einsatzgebiet Barsinghausen

 

Einsatzgebiet Stadtfeuerwehr Barsinghausen


Stadtwappen Barsinghausen

Barsinghausens 18 Ortsteile sind entsprechend des Brandschutzplanes und der Satzung für die Freiwillige Feuerwehr Barsinghausen in fünf Löschbezirke aufgeteilt.

 

 

 

 

Dieses sind:

Der Löschbezirk Barsinghausen
mit der Schwerpunktfeuerwehr Barsinghausen

Der Löschbezirk Egestorf
mit der Stützpunktfeuerwehr Egestorf und den Ortsfeuerwehren Kirchdorf und Langreder

Der Löschbezirk Großgoltern
mit der Stützpunktfeuerwehr Großgoltern und den Ortsfeuerwehren Eckerde, Göxe, Nordgoltern und Stemmen

Der Löschbezirk Groß Munzel
mit der Stützpunktfeuerwehr Groß Munzel und den Ortsfeuerwehren Barrigsen, Holtensen und Landringhausen

Der Löschbezirk Hohenbostel
mit der Stützpunktfeuerwehr Hohenbostel und den Ortsfeuerwehren Bantorf, Wichtringhausen und Winninghausen


Die Ortsfeuerwehr Egestorf ist als Stützpunktwehr zusammen mit den Ortsfeuerwehren Kirchdorf und Langreder im Löschbezirk Egestorf zuständig. Der Löschgbezirk Egestorf umfasst etwa 25 km² und 11.000 Einwohner in den drei Ortsteilen. Außerdem sind wir im gesamten Stadtgebiet Barsinghausen für die Bahnerdung auf DB-Anlagen zuständig.
Als Mitglied der Kreisfeuerwehrbereitschaft der Region Hannover kann die Feuerwehr Egestorf auch überregional eingesetzt werden, wie z.B. beim Innerste-Hochwasser 2007 im Landkreis Hildesheim.

Löschbezirk Egestorf

Löschbezirk Egestorf

Kartenausschnitte: © OpenStreetMap-Mitwirkende


Folge uns
auf Facebook

Jugendfeuerwehr
auf Facebook

Kinderfeuerwehr
auf Facebook